erklärt

Webdesign Begriffe

Du kommst bei den Fachbegriffen rund um deine Website durcheinander? Ich helfe dir!

Meine Projekte

erklärt

Webdesign Begriffe

Du kommst bei den Fachbegriffen rund um deine Website durcheinander? Ich helfe dir!

A

Above The Fold

Above The Fold beschreibt den Bereich deiner Webseiten, die deine Besucher:innen direkt sehen ohne zu scrollen.

B

Backend

Das Backend ist der Bereich, in dem du alle Einstellungen für deine Website vornimmst. Hier baust du deine Seiten auf, stellst Texte ein oder lädst Bilder hoch. Diesen Teil deiner Website erreichst du über einen separaten Link mit Einlogg-Funktion, den deine Besucher:innen nicht kennen.

C

Content-Management-System

Auch CMS abgekürzt. Das beschreibt die unterschiedlichen Systeme, mit dem du eine Website erstellen kannst – mit nur geringen oder auch gar keinen Programmierkenntnissen. WordPress ist so ein CMS.

Crawler

Auch Google-Crawler genannt. Das sind kleine Bots, die die Inhalte deiner Website scannen und damit deine Platzierung in den Suchergebnissen ermitteln.

CTA (Call To Action)

Auch Handlungsaufforderung genannt, die du deinen Besucher:innen bietest, damit sie eine bestimmte Handlung auf deiner Website machen, zum Beispiel dir eine Nachricht schicken. Häufig sind CTA als Buttons auf Websites eingebunden.

D

Domain

Das bezeichnet deine Adresse im Internet. Bei mir lautet sie magdalenagajewski.de.

Double-Opt-In

Das ist ein Verfahren, mit dem du dir die Einwilligung deiner Besucher:innen einholst, um ihnen Werbemails schicken zu dürfen. Dieser Prozess wird in der Regel bei der Einrichtung von Newslettern implementiert.

F

Footer

Damit ist der Fußzeilenbereich der Website genannt, der bei allen Unterseiten deines Webauftritts gleich bleibt.

Frontend

Das ist das Gegenteil des Backends und beschreibt die für alle sichtbare Website im Netz.

H

Hosting

Auch unter dem Begriff “Webhosting” bekannt. Bezeichnet die Bereitstellung des Speicherplatzes im Internet, um dort deine Inhalte der Website, wie das Design, deine Texte, deine Bilder, dein CMS und so weiter zu speichern.

Als Anbieter empfehle ich gerne All-Inkl* (Affiliatelink) oder Biohost.

Header

Damit ist der Kopfbereich der Website gemeint, der sich aus Menü und erstem Abschnitt zusammenstellt.

Homepage

Das ist deine Startseite. Oft wird Homepage zwar als Begriff für deine gesamte Website verwendet, was aber nicht korrekt ist. Trotzdem wird dich dein:e Webdesigner:in verstehen 😉.

L

Landing Page

Als Landing Page wird eine Unterseite deiner Website bezeichnet, auf die deine Besucher:innen als Erstes landen. Häufig werden Landing Pages für Kampagnen erstellt, wie zum Beispiel Meta-Werbung oder Google Ads. Landing Pages haben oft kein Menü und nur einen CTA.

M

Metadaten

Metadaten sind Daten, die bestimmte Informationen deiner Website für Google bereitstellen. So kann Google besser einschätzen, um was es auf deinen Unterseiten geht und kann deine Platzierung in den Suchergebnissen ermitteln.

P

Page-Builder

Das bezeichnet die Möglichkeit, deine Website mit Drag-and-Drop zu erstellen, anstatt alles in Programmiersprachen zu schreiben.

Plugins

Das sind kleine Funktionserweiterungen, die du bei WordPress installieren kannst. Das können funktionelle Dinge sein, wie ein schönes Kontaktformular, Hilfe bei der Suchmaschinenoptimierung oder zur Beschleunigung deiner Website. Oder es sind kleine Spielereien, die deine Website ausgefallener erscheinen lassen, wie ein Countdown, eine ausgefallene Galerie oder ein Typewriter-Schriftzug.

R

Responsive Webdesign

Damit ist die korrekte Darstellung deiner Website auf Smartphone und Tablets gemeint.

T

Theme / Template

Mit Theme ist die Vorlage gemeint, mit der du leicht eine Website in WordPress erstellen kannst, ohne das Design von Grund auf aufzubauen. Hier gebe ich dir Tipps, wie du ein passendes WordPress-Theme finden kannst: https://magdalenagajewski.de/wordpress-theme-finden/

Template meint übrigens das Gleiche.

U

URL

Das bezeichnet deinen vollständigen Link zu deiner Website. Bei mir lautet die URL: https://magdalenagajewski.de/

W

Webseite

Damit ist eine einzelne Unterseite deiner Website gemeint. Das kann deine Kontaktseite, deine Angebotsseite oder auch deine Über-Mich-Seite sein.

Website

Das beschreibt deinen gesamten Webauftritt mit allen Unterseiten.

WordPress

WordPress ist ein Content-Management-System, mit dem du auch ohne Programmierkenntnisse eine Website erstellen kannst. Fürher war das ein simples System für einfache Blogs, mittlerweile sind die Möglichkeiten ziemlich unendlich.

Du musst zwischen WordPress.com und WordPress.org unterscheiden. WordPress.com ist eine All-In-One Lösung. Hier kannst du gleich dein Hosting und deine Domain mitbuchen. Gerade bei Anfänger:innen erscheint das oft die leichtere Wahl, weil du dich nicht um die selbstständige Installation der WordPress-Software kümmern musst. Allerdings ist das auf lange Sicht teurer und irgendwann sind die Möglichkeiten erschöpft und viele wechseln dann zu WordPress.org.

Hol dir mein Workbook

Melde dich zu meinem Newsletter an und erhalte regelmäßig Tipps, Tricks und Anleitungen, um deine Website zu verbessern. Mein Workbook erhältst du als Dankeschön direkt nach der Anmeldung.