fbpx

31 Fakten über mich

Dieser Beitrag hat nichts mit SEO zu tun, sondern hat einen anderen Zweck: Da ich nicht auf Instagram (oder TikTok oder Threads oder wie sie alle heißen) aktiv bin, bekommst du nur schwer ein Bild davon, wer ich eigentlich bin. Ich finde es aber ziemlich wichtig, dass du mich etwas besser kennenlernst. Denn wir können nur gut zusammenarbeiten, wenn wir uns sympathisch sind.

Daher kommen hier 31 mehr oder weniger wichtige Fakten zu mir. Und wenn du Lust hast, kannst du mir in den Kommentaren die lustigsten Fakten über dich verraten. 😉

01. Katzenlady

Ich liebe Katzen. Seit 2021 wohnt auch endlich eine bei mir (sollten wir uns mal bei einem Call kennenlernen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich Mona Lisa auch mal zeigt). Nachts träume ich von einer Katzenpension oder einem Haus mit riesigem Garten, in dem alle Streuner wohnen dürfen.

02. Kein Fan von Autos

Ich habe einen Führerschein. Aber kein Auto. Hasse Auto fahren.

Nicht, weil ich mich unsicher fühle oder denke, dass ich das besonders schlecht kann. Sondern weil – zumindest in Deutschland – das Auto scheinbar ein Statussymbol ist. Dabei steht die Stahl-Kiste doch eh die meisten Zeit nur rum. Entweder vor dem Haus oder vor dem Büro. Oder man steht im Stau. Oder in der Werkstatt. Oder an der Tanke. Irgendwas ist immer!

03. Kopfhörer-Fan

Arbeitstag ohne meine Kopfhörer? Geht nicht. Viele haben Rituale, die sie zu Beginn der Arbeitszeit machen. Meins: Kopfhörer aufsetzen. Daher habe ich auch viele verschiedene Varianten, je nachdem, wo ich arbeite. Over-Ear mit Geräuschunterdrückung, In-Ear einfach so, In-Ear mit Kabel, falls mal ein Akku leer ist, In-Ear mit USB-C-Anschluss und noch ein paar weitere.

Von Anfang bis Online: In 6 Schritten deine erste Website planen

So planst du easy und ohne Technik-Blabla deine erste Website. In Zukunft bekommst du außerdem regelmäßig Tipps, Wissenswertes, Anleitungen und Angebote, um deine Website weiter verbessern zu können. Mein Workbook erhältst du als Dankeschön direkt nach der Anmeldung.

04. Allein unterwegs

Ich finde, man kann Sachen auch ganz wunderbar alleine machen. Ins Kino gehen zum Beispiel. Oder in den Urlaub fahren. Oder essen gehen. Denn je älter ich werde, desto schwieriger wird die Terminfindung mit Freund*innen. Da gehe ich doch lieber allein, bevor ich vor lauter Warterei nicht dazu komme.

05. Esse vegan

Hauptsächlich, aber nicht ausschließlich. Ich möchte keine Tiere essen, weil ich sie mag. Will ja schließlich auch nicht, dass jemand meine Mona isst. Oder das Kaninchen aus der Nachbarschaft. Oder die Kühe, die ich beim Spaziergehen immer begrüße. “Nicht ausschließlich”, weil ich im Urlaub keinen Suchstress haben will nach dem nächsten Restaurant, das veganes Essen anbietet. Dann esse ich eben etwas mit Käse oder Huhn, wenn es sonst keine Alternative gibt.

06. Liebe lesen

Wobei auch Hörbücher dazu gehören, denn wer will schon Hausarbeit machen, ohne etwas auf dem Ohr zu haben? Habe in 2023 54 Bücher gelesen/gehört und in 2024 sieht es ganz danach aus, als würde ich das wieder schaffen. Am liebsten lese ich übrigens asiatische Autoren. Mein Lieblingsbuch bisher in diesem Jahr ist “Four Seasons in Japan” von Nick Bradley.

07. Asien-Fan

War von Anfang 2019 bis Mitte 2020 in Südostasien unterwegs. Habe Malaysia, Thailand, Indonesien (da aber nur Bali), Vietnam, Kambodscha, Laos und Japan bereist. Wäre gern länger geblieben, aber die Pandemie hat mich wieder nach Hause geschickt.

08. No Coffee

Tee ist besser als Kaffee. Immer!

09. Bunte Finger

Ich liebe Nagellack und fühle mich ohne irgendwie nackt. Weiß auch mein Partner, daher schenkt er mir immer eine Flasche zum Geburtstag. Getreu unserem Motto: “Dieses Jahr schenken wir uns aber wirklich nichts!”

10. Bin nicht spontan

Wäre ich gern. Aber es stresst mich extrem, wenn ich von jetzt auf gleich ungeplant, undurchdacht und nicht zu Tode analysiert etwas machen oder entscheiden soll.

11. Eiskunstläuferin

In meiner Kindheit und Jugend habe ich insgesamt 13 Jahre Eiskunstlaufen gemacht. So richtig, mit Meisterschaften und Co. Daher finde ich jetzt “Schlittschuh laufen gehen” langweilig. Ist für mich wie im Kreis spazieren gehen.

12. 1,78m

Ich bin 1,58 groß. Aber am liebsten wäre ich 1,78. Frag mich nicht, warum ausgerechnet diese Zahl. Aber habe ich mal geträumt. Zusätzlich war ich da auch noch mit Bradley Cooper verheiratet. Aber ich fands im Traum viel spannender vor dem Spiegel zu stehen und „Wow, bin ich groß“ zu flüstern, als Bradley Beachtung zu schenken. Prioritäten setzen kann ich! 😅 Bradley ist trotzdem sexy!

Von Anfang bis Online: In 6 Schritten deine erste Website planen

So planst du easy und ohne Technik-Blabla deine erste Website. In Zukunft bekommst du außerdem regelmäßig Tipps, Wissenswertes, Anleitungen und Angebote, um deine Website weiter verbessern zu können. Mein Workbook erhältst du als Dankeschön direkt nach der Anmeldung.

13. Vietnamesisches Essen

Ich esse am liebsten vietnamesisch (ob das vielleicht auch ein Grund ist, warum ich am liebsten in Vietnam leben würde?). Das ist aber hier gar nicht so leicht zu finden. Weil fettig gebratene Nudeln sind zwar lecker, aber nicht ganz so authentisch. Bisher habe ich das beste vietnamesische Essen außerhalb von Vietnam in Athen gefunden. Schreib mich an, wenn du wissen willst, wir das Restaurant hieß!

14. No Coworking-Space, please

Ich mag keine Coworking-Spaces. Kann nicht wirklich sagen, warum. Aber bisher hat für mich nie der Vibe gestimmt. Entweder es fühlte sich ganz schlimm nach Großraumbüro an (blauer Teppich, graue Tische, wie bei meinem alten Arbeitgeber) oder es war mir zu hipp, zu trendy, zu “gesehen-werden-wollen”. Daher sind meine Optionen, mal außerhalb meines Arbeitszimmers zu arbeiten, eher beschränkt.

15. Eigene Wohnung

Ich wollte schon mit 13 Jahren ausziehen und weiß bis heute nicht, warum meine Eltern das damals nicht erlaubt haben. 💁🏻‍♀️ Musste damit bis zum Abi warten, aber dann war ich ganz flott mit der Wohnungssuche. Wollte einfach schon immer meine eigene Wohnung haben. War mir so wichtig, dass ich neben der 40-Wochenstunden-Ausbildung plus Berufsschule gejobbt habe, damit ich die Miete zahlen kann.

16. Kein Fan von Podcasts

Auch wenn scheinbar jede*r Podcasts hört, mich reißen sie nicht vom Hocker. Versuche es immer wieder, aber oft bin ich gelangweilt. Bei Business-Themen will ich lieber lesen oder mir ein Video anschauen. Im Privaten höre ich dann einfach lieber meine Hörbücher als random Unterhaltungen.

17. Zu laut

Die Welt ist mir oft zu laut. Ob in der Bahn, im Supermarkt oder im Kino. Daher habe ich unterschiedliche Ohrstöpsel für unterschiedliche Gelegenheiten. Und nein, nicht die Gummi-Dinger von DM, die verursachen mir auf Dauer zu viel Müll.

18. Will alleine ins Ausland zum Arbeiten

Erzähle seit 2020 allen, dass ich „demnächst“ mal allein auf Workation fahre und dann vier Wochen von Vietnam aus arbeite. Oder Thailand. Oder auch Italien. Jetzt macht es mein angestellter Freund vor mir und verbringt im Sommer ein paar Wochen zum Arbeiten in Athen. 🙄

19. Alkoholfrei

Habe 2023 keinen Alkohol getrunken. Hat mir nicht geschadet, sondern mich kreativ gemacht. Schließlich wollte ich nicht nur Wasser und Tee trinken. Aber traurig zu sehen, dass in vielen Lokalen eine der wenigen Alternativen Cola, Limo oder gemischte Fruchtsäfte sind (das nennen die dann Mocktail). Dabei gibt es mittlerweile so viele tolle alkoholfreie Drinks!

20. Siebhirn

Lese ja echt viele Bücher, vergesse aber oft das Ende. Ist aber eine super Sache, denn dann kann ich sie einfach nochmal lesen und wieder überrascht sein.

21. Handarbeit ist mein “Jam”

Ich mag Handarbeit. Aber erst seit ein Paar Jahren. Wenn ich wieder an einem neuen Projekt sitze, dann bin ich voll drin. Stricken habe ich erst vor Kurzem gelernt, daher sind Socken gerade hoch im Kurs. Nehme noch Bestellungen entgegen!

22. Mein natürlicher Feind: Koriander

Koriander schmeckt wie Seife. Habe versucht, mich drei Monate lang in Vietnam an den Geschmack zu gewöhnen. Wurde nicht besser: Seife. Daher lerne ich jetzt diesen Satz: Xin vui lòng không có rau mùi. Heißt: Bitte keinen Koriander.

23. Hasse Unpünktlichkeit

Ja, bei anderen auch. Aber vor allem bei mir selbst. Ich muss immer schon 15 Minuten vor der Zeit irgendwo sein. Lieber warte ich im strömenden Regen, anstatt auch nur eine Minute Verspätung in Kauf zu nehmen.

24. Bin verlobt

Haben uns nach 13 Jahren Beziehung verlobt. Davor waren wir offiziell noch in der “Kennenlernphase” 😅. Jetzt wird es wahrscheinlich weitere 13 Jahre dauern, bis wir die Hochzeit geplant haben. Wir sind halt wie so ein guter Hefeteig, muss auch erst mal in Ruhe gehen.

25. Live-Street-Webcam-Liebe

Ich gucke total gern Webcams gegen Fernweh. Dabei mache ich mental direkt Pläne, welche Orte ich als nächstes bereisen will. Die Liste ist ziemlich lang!

26. Selbstständigkeit kam erst später

Ich habe eine Ausbildung zur Fotografin gemacht und viele Jahre in dem Job gearbeitet. Mich damit selbstständig zu machen, kam mir nie in den Sinn. Erst als Webdesignerin fiel die Entscheidung dann ganz leicht. Musste scheinbar erst das “Richtige” für mich finden.

27. Filme & Serien nur in Originalsprache

Habe angefangen, englische Filme und Serien auf Englisch zu gucken, damit ich die Sprache nicht so schnell verlerne. Mittlerweile kann ich synchronisierte Fassungen nicht mehr ausstehen und gucke alles in Originalsprache und ggf. mit Untertitel.

28. Sommerkind

Alles unter 25 Grad ist mir zu kalt. Da hat auch mein Körper keine Lust. Daher funktioniere ich die meiste Zeit des Jahres nur mit Wärmflasche auf dem Schoß oder mein Körper fährt seine Funktionen auf ein Minimum zurück.

29. Eis geht immer

Egal, wie voll mein Magen ist: Eis geht immer noch. Es sind Gerüchte im Umlauf, dass ich dafür einen zweiten Magen habe.

30. Minimalistin

Mag eher wenig Kram um mich rum. Daher habe ich echt wenige Klamotten und auch überschaubar wenige Möbel in der Wohnung. Ich vermeide geschlossene Schränke, da sammelt sich bekanntermaßen bei mir Krempel an.

31. Früh schlafen gehen ist das neue Ausschlafen

Daher bin ich gern schon gegen 22 Uhr im Bett. Da noch ein bisschen lesen und dann um 22:30 Uhr Licht aus. Love it!

Jetzt bist du dran!

Das könnte dir auch gefallen…

1 Kommentar

  1. Hi Magdalena,

    da haben wir echt einige Gemeinsamkeiten! Danke fürs offene Teilen. 🙂

    Viele Grüße von der A8 (ja, wir fahren grad in einen Stau rein und stehen jetzt, haha 😄).

    Liebe Grüße
    Susanne

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert